Über mich

Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden,
als Eure Schulweisheit sich träumt.

Als ich zum ersten Mal das vollständige Shakespeare Zitat hörte, stimmte ich mit jeder Faser meines Wesens zu. Dass es einen nicht sichtbaren Teil der Welt gibt, habe ich nie in Frage gestellt. Man spürt doch viel mehr, als man sieht.

Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.

(Joseph von Eichendorff: Mondnacht)
Auch dieses Gedicht sprach mich direkt an. Die Seele ist der unsterbliche Teil in uns, der göttliche Funke, und sie weiß, wo es langgeht. Im Verlauf der Jahrtausende hat der Homo Sapiens die unmittelbare Verbindung zur Seele oder zur Seelenebene verloren. Natürlich gibt es Ausnahmen. Trotzdem erhalten wir Botschaften von der Seele. Ununterbrochen teilt sie sich uns mit, in Träumen, durch Intuition, in der Meditation, im Flow, im Gebet. Sie spricht in Bildern, benutzt Symbole und Archetypen. Manche Botschaften sind leicht verständlich, andere erschließen sich nicht oder werden verdrängt. Das Gute ist, dass wir den Umgang mit ihr üben und verloren gegangene Fähigkeiten wiedererlangen können.

Referenzen als WegBegleiterin

1980 bis 1992

Die Sachbearbeiterin

Nach dem Abitur Ausbildung für den gehobenen berufsgenossenschaftlichen Dienst mit Verwaltungsakademie. Sachbearbeiterin in der Abteilung für Berufskrankheiten.

1980 bis 1992
1992 bis 1997

Studium der Ethnologie

an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz; Nebenfächer: Soziologie, Pädagogik, Afrikanistik

1992 bis 1997
1997 bis 2000

Wissenschaftliche Tätigkeiten

einschließlich Forschungen in Namibia, Navajo-Nation und Hopi-Nation (USA), El Salvador

1997 bis 2000
2001 bis 2010

Freie Mitarbeiterin

in Einrichtungen der Familienbildung, Volkshochschulen, Büchereien; Kurse und Workshops zu ethnologischen und spirituellen Themen; Kurse für Kinder: Dino Schule

2001 bis 2010
2008 bis 2010

Postgraduales Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaften

an der Humboldt-Universität zu Berlin

2008 bis 2010
2012 bis 2015

Leitung eines Online-Antiquariats

Schwerpunkte: fremde Kulturen, Weltauffassungen, Spiritualität; Kinderbücher.
Teilnahme an literaturwissenschaftlichen und kulturgeschichtlichen Projekten der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt.
Nebenbei: Textarbeiten und Lektorat

2012 bis 2015
2015 bis heute

Freiberufliche Lektorin

Schwerpunkte: Kinderbuch; Fantastik; zeitgeschichtliche Romane; Geschichten in unterschiedlichen Genres, die in fremden Kulturen (vergangenen und gegenwärtigen) angesiedelt sind. Studienarbeiten aus den Bereichen Kultur- und Sozialwissenschaften.

2015 bis heute

Spirituelle Stationen, eine Auswahl

80er- und 90er-Jahre:

  • Autogenes Training – Kurse
  • Tai Chi Chuan – Kurse
  • Yoga und Meditation – Kurse und Workshops
  • Christliche Meditation – Wochenendseminar

2002 bis 2015

  • Mitgliedschaft in Eckankar, gemeinnützige Studiengruppen Deutschland e.V.; Teilnahme an mehreren Workshops und Seminaren

  • Leitung von Seminaren und Gesprächsrunden

2020 und 2021

  • Ausbildung zur Engel‑Heilerin/ Beraterin bei Ursula Trier, Kraftschoepfen, Praxis für ganzheitliche Lebensbegleitung in Mainz

  • Seminar „Trauerbegleitung und Jenseitsvorstellungen“ bei U. Trier