Phantastik und Spiritualtät: „Der Ozean am Ende der Straße“ von Neil Gaiman

Meine Auffassung, dass viele Autoren der Phantastik sich mit Spiritualität beschäftigen, also sozusagen Suchende sind, bestätigt sich immer wieder. Ganz offensichtlich gehört Neil Gaiman in diese Kategorie. Viele Beweise liefert beispielsweise „Der Ozean am Ende der Straße“. Aus dem Klappentext Sussex, England. Ein Mann kehrt in seinen Heimatort zurück. Wie durch Magie zieht es ihn […]

Verzauberung eines Ortes – Drachengeflüster in der Algarve

Heute flüstern die Olivenbäume mir zu. Endlich bin ich angekommen – am Meer, in der Algarve und gleichzeitig in mir. Ich lasse den Hain hinter mir und erreiche den Pfad, der, übersät mit Felsbrocken, in Kurven zu meiner Grotte führt. Über mir spannt sich ein azurblauer Himmel, am Horizont vermischt er sich mit dem dunkleren Meer. […]

Freya oder Ostara

Das Frühlingsfest der Germanen Unsere germanischen Vorfahren waren nicht in erster Linie Krieger und Eroberer, sondern Bauern. Ihr Überleben hing vom Wetter und den Ernten ab. Daher verwundert es nicht, dass sie ihr gesamtes Leben nach den Jahreszeiten ausrichteten. Zur Frühlingstagundnachtgleiche am 21. März feierten sie das Erwachen der Natur und baten die Götter um […]

Die Treppe

Frühling 1962 Auf der obersten der unebenen dunklen Holzstufen saß eine grüne Fee im Schneidersitz, so groß wie die Hand des kleinen Mädchens. Mit dem Rücken lehnte die leuchtend Grüne gegen die raue Wand, sie blinzelte. „Silvia, mein Schatz, pass gut auf!“ Die Stimme der wichtigsten Person im Leben des Mädchens zitterte ein wenig. „Die […]