"Das 13. Amulett - Im Bann des Drachensteins"

»Gegenwärtig ist die Schutzwirkung des großen Rituals gestört, womöglich wird sie bald versiegen. Dafür ist der Drachenstein verantwortlich.« Mit diesen Worten verdeutlicht Nordog, der altehrwürdige Gnom‑Meister aus der Parallelwelt Galduron die Aufgabe, die Oliver, Grimmel und Joschua bewältigen müssen.

Zwei Jahre nach dem kompletten Stromausfall und der Rückkehr der Magie regieren lokale Banden die in Chaos versunkene Welt. Ausgerechnet jetzt gelangt der Drachenstein, das mit dämonischen Zaubern versehene dreizehnte Amulett, auf die Erde. Von Joschua, einem ehemaligen IT-Studenten versehentlich aktiviert, ruft es die dunklen Mächte auf den Plan.

Es gibt nur einen Ausweg. Der Drachenstein muss an seinen Ursprungsort zurückgebracht werden. Mit allen Mitteln versucht die dunkle Seite, dies zu verhindern.

Immer wieder stellt Oliver, mittlerweile Magier in Ausbildung, sich die Frage, wer Freund ist und wer Feind. Welche Rolle spielt der weiße Drache? Haben sie eine Chance gegen den Schwarzmagier Hieronymus und seine Verbündeten? Am Ende greifen die Gefährten zu einem gefährlichen Mittel. Niemand weiß, was geschieht, wenn vorübergehend der Strom eingeschaltet wird …

Arthur G. Steyn: Das zwölfte Amulett / Das 13. Amulett - Im Bann des Drachensteins

 

Zurück