Für Autoren & Leser

Die Frau vom Wörterwald - meine Kollegin Kathrin Andreas

Auch als Folge der Veränderungen auf dem Buchmarkt ist das Angebot an freien Lektoren und Lektorinnen groß. Berufsbiografien und Profile können sehr unterschiedlich sein. Falls Sie einen Profi für die Erstellung von Blogartikeln, Ratgebertexten oder anderen Berichten für Ihre Website benötigen oder Unterstützung bei redaktionellen Arbeiten in Ihrem Content-Management-System suchen, sind Sie bei meiner geschätzten Kollegin Kathrin Andreas an der richtigen Stelle.

Weiterlesen …

Magische Orte

Fantasy besticht und bezaubert die Leser durch eine aufregende, komplex gewobene Geschichte, die in einer magischen Gegenwelt spielt. Die Helden müssen nicht nur einen äußeren, sondern auch einen inneren Kampf bestehen, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Dass die Völker, die diesen Kosmos bewohnen, einen Großteil der Faszination ausmachen, steht außer Frage. Aber wie steht es mit Orten in diesen magischen Universen?

Weiterlesen …

Faszinierende Elfen

Dem Weltenbau kommt in der Fantasy eine herausragende Bedeutung zu. Die Gestaltung einer fantastischen Gegenwelt ist eines der Merkmale, die das Genre ausmachen. Ein wichtiger Pfeiler in der Konstruktion dieser Welt sind die Völker.

Zu den unbestrittenen Klassikern gehören neben Zwergen, Feen, Orks, Magiern und Trollen ganz gewiss die Elfen. In Tiranorg leben vier Elfenvölker, die Gras‑, Wald‑, Berg‑ und Meerelfen. Bei letzteren allerdings könnte es sich auch nur um einen  Mythos handeln …

Weiterlesen …

Tolkiens Erben und Andere – ein Genre boomt

Literaturwissenschaftler sprechen von der Phantastischen Erzählung als einer Untergattung der Epik. Eingebürgert hat sich bei Lesern und Textarbeitern die Bezeichnung Fantasy.

Bei welchem Namen auch immer man das Kind nennt, Fantasy erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Weiterlesen …

Gespräch mit einer Schwertmeisterin

Nachrichten aus Tiranorg, 1

Was geschieht, wenn die Heldin aus dem Fantasy‑Epos mit der Lektorin diskutiert, streitet und sogar philosophiert ...? So etwas kommt immer wieder vor.

Gestatten: Esmanté d'Elestre, Graselfe, Schwertmeisterin!

Weiterlesen …

Räuber unter sich - Wenn der Hauke mit dem Fiolito …

Da liegt es vor mir, das Räuberbuch, noch druckfrisch: Hauke Rabauke und Oskar der Höllenhund, geschrieben und illustriert von Ines Gölß, veröffentlicht in Maria Schenks Kelebek‑Verlag, lektoriert von mir.

Rundum gelungen ist es, wie ich finde. Natürlich bin ich nicht objektiv. Schon während der Lektüre kam mir immer wieder ein anderer rauer Geselle in den Sinn, der Räuberhauptmann Fiolito aus Astrid Lindgrens Kurzgeschichte Im Wald sind keine Räuber. Warum nur ...?

Weiterlesen …

Gastbeitrag der Autorin Judith M. Brivulet: Von meiner Muse

Natürlich warten die Fans auf den 2. Band des Fantasy-Epos Tiranorg-Schwertliebe. Aber es ist, wie es ist. Eins nach dem andern! Die Lektorin hat das große Vergnügen, den 1. Band zu "verfeinern". Gut ist er längst. Und dann ... folgt Band 2 ...

Weiterlesen …

Drachenwelten von klassisch bis modern

Die Fülle der Einsendungen zur diesjährigen Anthologie des Kelebek-Verlages hat uns überrascht und sehr erfreut. „Wir können im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Vollen schöpfen“, freut sich die Verlegerin Maria Schenk. Deshalb veröffentlicht der Verlag im Oktober 2018 eine Drachen‑Anthologie für junge Erwachsene und im nächsten Jahr eine  für Kinder. (Illustration: Ines Gölß)

Weiterlesen …

Ein kleiner Räuber und ein Riesenhund - ob das gut geht?

Hauke Rabauke erweitert demnächst die Palette der Kinderbuchhelden in Maria Schenks Kelebek-Verlag. Der kleine Schmuddelräuber in der neuesten Kindergeschichte von Ines Gölß hat es faustdick hinter den Ohren und weist so einige Besonderheiten auf ... Und dann ist da noch Oskar, bekannt als der Höllenhund ...

Weiterlesen …

Kinderbuchheldinnen – Anlage der Figuren und „das gewisse Etwas“

Dass die Hauptfigur von entscheidender Bedeutung für das Funktionieren einer Geschichte ist, wird niemand bestreiten. Als Lektorin, die häufig Kinderbücher bearbeitet, nehme ich mir die Freiheit, die Protagonistinnen in Büchern für Mädchen im Alter von etwa sechs bis zwölf Jahren einmal unter meine Lupe zu nehmen...

Weiterlesen …

Warum nicht mal eine sprechende Ratte? Voilá - Die Ratte Prinz von Annette Paul

Annette Paul ist mit einer gruseligen Geschichte in der Halloween-Anthologie des Kelebek Verlages vertreten. Zur Einstimmung auf ihre Geschichten gibt es hier eine Leseprobe aus ihrem Buch Ratte Prinz. Dieser Kinderbuchheld ist der vielsseitigen Autorin und Bloggerin besonders ans Herz gewachsen. 

Weiterlesen …

"Das deutsche Spiel" von Ira Ebner - die Gegenspieler des Helden

Arne Steenborg, der Kanzlerkandidat, mitunter kantig und unbequem, ist trotz allem zweifelsohne eine Heldenfigur. Ein starker Held braucht einen starken Gegner. Voilá: Albert Morsbank, Bankdirektor ... Vorstellung und eine Leseprobe

Weiterlesen …

"Das deutsche Spiel" von Ira Ebner - etwas Erotik gefällig?

Die Veröffentlichung ist für den Sommer geplant. Das Lektorat ist beendet. Nun plant die Autorin noch eine Vorab-Leserunde.

Das deutsche Spiel hat viele Facetten, ist nicht nur ein politischer Roman. Gefühle und Erotik spielen eine Rolle. Es prickelt ... sozusagen.

Weiterlesen …

Jacobs Children´s Book: Besondere Bilderbücher zum Thema Lautdifferenzierung

Quatschi, der Frosch; Kristina, die  Krähe und der Drache Drago haben etwas gemeinsam - Probleme mit dem Sprechen! Das heißt: Sprechen können sie schon, aber da gibt es Worte, die kriegen sie einfach nicht hin.

Und sie gehen auf ihre ganz eigene Weise damit um ...

Weiterlesen …

Thema, Prämisse, ein Spiel mit X und Y ...

ODER: Was hält eine Geschichte im Innersten zusammen?

Die Bewohner meines inneren Hauses haben darüber diskutiert, inspiriert durch Fritz Gesings Ausführungen in Kreativ Schreiben.

Weiterlesen …