"Die geheimnisvollen Zeichen" von Ines Gölß

Emma ist sich ganz sicher. Die Frau, die am Waldbeerenteich wohnt, ist eine Hexe. Immerhin hat sie rote Haare und auf ihre Stirn ist ein merkwürdiges Zeichen gemalt. Außerdem heißt sie Eufrasia Augentrost. Emmas bester Freund Erik stimmt ihr zu.
Doch dann freunden sich die Kinder mit Eufrasia an. Sie lernen viel über Zeichen, die man auf den Körper malt, damit Schmerzen vergehen. Ist das etwa Zauberei? fragen sie sich.
Dann droht ihnen Gefahr. Ein Mann im schwarzen Anzug ist ebenfalls hinter den geheimnisvollen Zeichen her. Zu allem Überfluss kann er sich in einen Raben verwandeln. Emma, Erik und Eufrasia fragen sich voller Unbehagen, was er im Schilde führt.

Ein Buch für Kinder, die offen sind für das, was nicht mit bloßem Auge sichtbar ist. Geschrieben und illustriert von Ines Gölß.

Zurück