Die WILMA im neuen Gewand

Die WILMA

Wenn es die Wilma nicht schon gäbe, dann müsste man sie erfinden! Jeden Tag erlebt sie etwas Neues, Aufregendes. Kein Wunder, dass Wilmas Mutter ab und zu mal in die Bonbondose greifen muss, um ihre Nerven zu beruhigen.

Der Wilma passieren aber auch immer die komischsten Sachen.

Sie kann einen manchmal schon ganz schön kirre machen, die WILMA, mit ihrer Geburtstagsverrücktheit. Und das mit dem Senfbrot und dem Rotkohlsalat - na ja. Aber eine kleine Heldin ist sie auch. Mutig läuft sie an der Tür von Frau Gurke vorbei. Das ist die Zigarrenraucherin mit dem blöden Spitz . Genauso mutig stellt sie sich der ungerechten Erzieherin in der Schulbetreuung entgegen. Zuerst allerdings steht unser Wilma in der Ecke.

Die WILMA hat Ferien

Diesmal hat die Wilma Ferien. Es sind ihre ersten großen Ferien.

Du erfährst in unseren neuen Geschichten, was der Spitz von Frau Gurke sich so alles geleistet hat und wo man am besten nicht zelten sollte. Die Wilma lernt viele neue Freunde kennen und erfährt, was eine Strandnixe ist.

Ja, bei der WILMA ist wieder so einiges los. Da gibt es Heringe, die man nicht essen kann. Und die Lehmanns landen auf einer Insel, wo nicht gezeltet werden darf. Das ist erst mal ein Schreck, dann aber ein Glück. Auf die WILMA warten  geheimnisvolle Strandnixen, leckeres Apfelmus, viele Ferienabenteuer mit neuen Freunden und - Brutus!

Die WILMA-Reihe aus dem Hause Jacobs von Babett Jacobs, illustriert von Julia Gerigk. Layout: Billy Bock.

Hier geht es zu einem Gespräch zwischen der WILMA und ihrer Lektorin.

Zurück